Männerarbeit aktuell

Ausgabe 2, Dezember 2019


Liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Jahr etwas verspätet, erreicht Sie rechtzeitig zur Adventszeit unsere zweite Ausgabe von "Männerarbeit aktuell". Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Fachbereich „Männer, Familie, Ehrenamt“, der Männerarbeit und an unserem Newsletter. Dieser enthält Interessantes aus dem Fachbereich und seinen thematischen Schwerpunkten. Zudem erhalten sie die Online-Ausgabe von "Männerarbeit aktuell" als Download. Darin finden Sie spannende und informative Artikel rund um die Aktivitäten der Männerarbeit auf Landes- und regionaler Ebene und Ankündigungen zukünftiger Veranstaltungen. Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen das Team der Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre, eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, einen "guten Rutsch" und Gottes Segen für Sie und Ihre Liebsten.

Herzliche Grüße
Das Team der Männerarbeit in Villigst

"Männerarbeit aktuell", Dezember 2019

Aktuelles

Von neuen Männern und alten Rollenbildern


Es ist still geworden um den "neuen Mann", der kocht und putzt und seine Kinder wickelt. All das scheint selbstverständlicher zu sein. Gleichzeitig feiert der erfolgreiche und starke Mann ein Comeback. Wie erleben sich Männer heute?
Martin Treichel und Jürgen Haas sind in der Männerarbeit der westfälischen Kirche tätig und arbeiten eng mit der Familienbildung und den Kitas in der Diakonie RWL zusammen. Ein Gespräch zum Internationalen Männertag. mehr ...

Veranstaltungshinweise

Ein Mann, ein Grab


07. - 09. Februar 2020
Haus Villigst, Schwerte

Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Männerarbeit ein Seminar für Männer, die über das Sterben und den Tod sprechen – und über das Leben davor.
Eigene Erfahrungen mit Tod und Sterben werden eine Rolle spielen, in einem Hospiz werden wir uns mit einem würdigen Lebensende auseinandersetzen und von einem Steinmetz, der sich intensiv und auf sehr kreative Weise mit der Anfertigung von Grabsteinen befasst, werden wir über moderne Zugänge zum Thema ins Gespräch kommen. Zudem wird die Trauer in diesem Seminar seinen Platz bekommen. Wir wollen bei diesem Seminar an den Tod denken und das Leben lieb gewinnen und freuen uns auf Männer, die sich mit uns auf diesen Weg begeben.

Weitere Informationen und Anmeldung

Intranet Portale - Sichere Vernetzung im Web


08. Februar 2020, 10.00 - 15.00 Uhr
Haus Villigst, Schwerte

Das "World Wide Web" bietet viele Möglichkeiten sich zu vernetzen und zusammenzuarbeiten. Doch will man Dateien austauschen oder gemeinsam an Dokumenten arbeiten ist die Datensicherheit ein wichtiger Faktor. Geschlossene Plattformen, die nur den Mitgliedern einer Organisation offen stehen, bieten hier Hilfe. Sitzungsprotokolle und Arbeitsunterlagen können sicher getauscht oder manche vermeintlich "dumme" Fragen in den passenden Gruppen gestellt werden. Information, Vernetzung und Diskussion stehen im Mittelpunkt.
Was kann ein solches Portal leisten? Wie kann es optimal genutzt werden?
Wir wollen am Beispiel des KiWi-Portals der Evangelischen Kirche von Westfalen lernen, mit diesem Werkzeug umzugehen und so die Zusammenarbeit innerhalb einer Organisation von allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zu erleichtern.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Björn Rode
Tel.: 02304 755-378
E-Mail: bjoern.rode(at)kircheundgesellschaft.de

Gesund durch die Arbeit


27. - 28. Februar 2020
Haus Villigst, Schwerte

Gesundheit ist für jede und jeden ein Thema - und auch gesellschaftlich kreisen viele Diskussionen um Gesundheit. Der Wellnessmarkt boomt, Fragen nach der Gesundheit am Arbeitsplatz beschäftigen Arbeitnehmerinnen wie Arbeitgeber: Betriebliches Gesundheitsmanagement, physische und psychische Belastungen, Gefährdungsbeurteilungen ... Krankenkassen werden Gesundheitskassen und bieten Beratung wie auch Leistungen zur Gesundheitsförderung an.
"Gesund durch die Arbeit" hat zwei Denkrichtungen: Wie kommen Menschen gesund durch den Arbeitsprozess, wie können Gesundheitsgefährdungen verringert werden, welche Beiträge leisten Unternehmen zur Gesundheit ihrer Mitarbeitenden, welche Gestaltung braucht "gesunde Arbeit"?
Die zweite Denkrichtung: Welchen Beitrag leistet die Arbeit tatsächlich zur umfänglichen Zufriedenheit, wie sinnstiftend kann Arbeit sein?
Beiden Denkrichtungen geht die Tagung mit Impulsen, Informationen und Gesprächen zu Krankheits- und Gesundheitsquoten, zu "guter Arbeit", zur persönlichen Dimension von Gesundheitsförderung nach. Der Index "gute Arbeit", Maßnahmen in Kirche und Diakonie wie auch Erfahrungen der Teilnehmenden werden thematisiert.
Die Tagung wendet sich an alle am Gesundheitsthema Interessierten.

Weitere Informationen und Anmeldung

Hinterm Horizont


Die letzte Berufsphase und den Übergang positiv gestalten

09. - 13. März 2020
Haus am Weststrand, Norderney

Wenn sich das Ende des Berufslebens am Horizont abzeichnet, tauchen Fragen auf. Beginnt jetzt die große Freiheit oder betrete ich eher unbekanntes Terrain? Was wird mir fehlen? Was gewinne ich? Im Ruhestand können Hobbys gepflegt und Kontakte intensiviert werden. Der frisch gewonnene Freiraum bringt aber auch Herausforderungen für den Alltag und die Familie mit sich. Die gewonnene Zeit will aktiv gestaltet werden, auch wenn der finanzielle Spielraum vielleicht kleiner wird.
Nutzen Sie die Chancen, Ihre Fähigkeiten neu zu entdecken und einzusetzen: Auf der Insel Norderney werden wir gemeinsam mit Ihnen Blicke auf das zurückliegende Berufsleben werfen und den Ausblick nach vorne wagen. Lassen Sie sich von den Gedanken der anderen inspirieren, spinnen Sie Ihre eigenen Zukunftsvisionen und entwickeln Sie konkrete Ideen für die neuen Wege.

Das Seminar ist leider bereits ausgebucht. Wenn Sie auf die Warteliste möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Tagungssekretariat unter der Telefonnummer 02304 755-342 oder per E-Mail in Verbindung.

Weitere Informationen

Luft holen - Meer atmen - Kraft tanken


19. - 29. April 2020
Haus am Weststrand, Norderney

Das Seminar bietet an Demenz Erkrankten und ihren Angehörigen (z.B. Partner*in, Geschwister, Kinder) die Möglichkeit, mit anderen Menschen Regeneration, Erholung und neue Perspektiven zu erfahren. Die Zeit auf der Insel bietet allen Beteiligten ein hohes Maß an Individualität. Der Austausch und die Gemeinschaft mit Anderen und dem geschulten und erfahrenen Leitungsteam ermöglichen gleichzeitig neue, wertvolle Erfahrungen.
Für die Teilnehmenden mit Demenz gibt es Betreuungsgruppen mit täglichen Förder- und Aktivierungsprogrammen wie Bewegungstraining und Musiktherapie, um vorhandene Fähigkeiten zu trainieren. Den Angehörigen bieten wir Fachvorträge, die Möglichkeit zu Gruppen- und Einzelgesprächen sowie Zeit zur freien Verfügung mit allen Besonderheiten der Insel (kilometerlanger Sandstrand, Thalassobad, Kunst- und Kulturangebote). Andachten und Gottesdienste geben dem Seminar eine spirituelle Dimension.
Zum Team gehören eine Ergotherapeutin, eine Musiktherapeutin, eine Krankenschwester, ein Gerontologe und ein Pfarrer. Dazu kommen Altenpflegschüler*innen der Diakonie Ruhr.

Das Seminar ist leider bereits ausgebucht. Wenn Sie auf die Warteliste möchten, setzen Sie sich bitte mit dem Tagungssekretariat unter der Telefonnummer 02304 755-325 oder per E-Mail in Verbindung.

Weitere Informationen

Handwerkszeug der Männerarbeit


25. April 2020, 10.00 -15.00 Uhr
Haus Villigst, Schwerte

Männer als Zielgruppe zu erreichen ist nicht immer einfach. Doch fehlen in vielen Bereichen neben den klassischen aktiven und passiven Sportangeboten, interessante Gruppen für Männer, die sich jenseits des Klischees orientieren und ins Gespräch kommen wollen.
Die "Männerabeit" bietet viele Möglichkeiten, Gruppenabende, Events und Aktionen für Männer zu gestalten. Diese wollen wir anhand praktischer Beispiele kennenlernen und schauen, was sich bei uns vor Ort umsetzten lässt.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Björn Rode
Tel.: 02304 755-378
E-Mail: bjoern.rode(at)kircheundgesellschaft.de

Save the Date

Ausgereift


Bierbrauseminar für Männer

22. - 23. August 2020
Haus Villigst, Schwerte

Weitere Infos folgen in Kürze unter: www.kircheundgesellschaft.de

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Marcel Temme
Tel.: 02304 755-381
E-Mail: marcel.temme@kircheundgesellschaft.de

 
Institut für Kirche und Gesellschaft
der Evangelischen Kirche von Westfalen


Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte
Telefon: 0 23 04 / 755 - 332
Telefax: 0 23 04 / 755 - 318

info@kircheundgesellschaft.de
www.kircheundgesellschaft.de
» Newsletter abmelden