Dipl. Sozialwissenschaftler

Wiss. Referent für politische Jugendbildung
Schwerpunkt "Demokratie stärken"

Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte
Fon: 02304/755 352
michael.moser(at)kircheundgesellschaft.de

Beruflicher Werdegang
Studium der Sozialwissenschaften (Diplom) an der Universität Duisburg-Essen
Projektmanagender/Pädagogischer Mitarbeiter in einem Modellprojekt zur Radikalisierungsprävention
Fachreferent für ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus im Kreis Recklinghausen

Schwerpunkte

  • Demokratieförderung und Extremismusprävention
  • Rechtspopulismus und Rechtsextremismus
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und (Anti-)Rassismus
  • Individuum, Identität und Gesellschaft

HASSliebe - alles über Rechtsextremismus

Online-Veranstaltungsreihe
Wie genau sehen Rechte eigentlich die Welt und die Menschen darin? Wie versuchen sie, an die Macht zu kommen? Wie und warum wird jemand überhaupt rechtsextrem? Und weshalb ist seit ein paar Jahren der sogenannte Rechtspopulismus so erfolgreich?
Nach dem Motto "know your enemy" geht es bei HASSliebe einmal pro Monat um genau diese Fragen und auch um sonst so ziemlich alles im Themenfeld Rechtsextremismus. Ideologie, Strategien oder Motive von Nazis und Rechtspopulist*innen - jeder Termin beleuchtet einen anderen Aspekt, aber immer gibt es anschauliche Inputs, kleine Aufgaben zum Mitdenken und die Möglichkeit, über die Thematik zu diskutieren. Die vermittelten Inhalte und der Austausch sollen dir als Basis und Motivation dienen, dich selbst klar und souverän gegen rechte Menschenverachtung zu positionieren.
HASSliebe findet Online via Zoom statt und ist kostenlos. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an junge Menschen bis einschließlich 26 Jahre. Die Teilnahme ist kostenlos.
Gastgeber*in sind Anya Fliegner vom Projekt Engagiert in Vielfalt - junge Zivilgesellschaft im Aufbruch und Michael Moser von der Evangelischen Akademie Villigst.
Über das jeweils nächste Thema wird immer am Ende der Veranstaltung abgestimmt.

Fortbildung zum*r Trainer*in für Demokratie und Vielfalt

©Saskia Staible

Für engagierte junge Menschen (ab 18 Jahren)

Die acht Einheiten umfassende Fortbildungsreihe vermittelt dir inhaltliche und methodische Kompetenzen, um dich als Peer-Coach gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, für ein von demokratischen Werten geprägtes Miteinander einzusetzen.
Die sieben dreistündigen inhaltlichen Module der Fortbildung enthalten jeweils einen Mix aus theoretischen Inputs und interaktiven Elementen, während des ganztägigen Übungstages wird die Anleitung und Reflektion ausgewählter Methoden trainiert.
Abgeschlossen wird die Fortbildung mit der praktischen Anwendung des Erlernten in einem von dir selbst angeleiteten Training bzw. Workshop.
Neben einem umfangreichen Übungshandbuch werden zu den einzelnen Modulen Handouts mit Zusammenfassungen und weiterführenden Hinweisen bereitgestellt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Module und weitere Infos.